Vorträge im Kontext von Behinderung Beeinträchtigung und Inklusion

Suchen sie für einen Vortrag bei ihrem Bündnis, Initiative, Verein, Kita, Schule, Jugendeinrichtung, Unternehmen oder ihre Konferenz einen Redner zu den Themen Beeinträchtigung, Behinderung oder Inklusion bin ich gern für Sie da. Das genaue Thema das sie sich für den Vortrag wünschen können sie im Vorfeld mit mir absprechen. Diese Vorträge habe ich schon vorkonzipiert im Angebot

Vortrag: Diskriminierung behinderter Menschen In Kunst und in der Alltagssprache

Der Vortrag „Diskriminierung behinderter Menschen durch Stereotypen in der Kunst“ kann in mehreren Varianten gebucht werden.

In der ersten Version des Vortrags widme ich mich dem Thema Musik und stelle dar wo es z.B. im Punk oder im Rap behindertenfeindliche Stereotypen gibt.

In der zweiten Version des Vortrags stelle ich dar wo es behindertenfeindliche Stereotypen in Literatur und Kleinkunst gibt.

In einer dritten Version beschäftige ich mich mit behindertenfeindlichen Metaphern in der Alltagssprache. Gerne mache ich auch eine Kombination aus allen drei Themen.

Vortrag: Diversität in Kinderbüchern

Der Vortrag „Diversität in Kinderbüchern“ setzt den Schwerpunkt auf Bücher, in deren Zentrum Protagonist*innen mit Einschränkungen stehen. Gern gehe ich auch auf spezielle Kinderbücher- und Jugendbücher ein.

Vortrag „Sexualaufklärung in der Schule“
Der Vortrag „Sexualaufklärung in der Schule“ geht der Frage nach, weshalb dabei behinderte Menschen immer noch ein Tabu sind.

Vortrag: Sexualbegleitung

Der Vortrag „Sexualbegleitung“ stellt die Frage, ob diese ein Anliegen im Rahmen des Themas Inklusion ist oder nicht. Es wird auch um den Unterschied zur Sexualassistenz gehen und darum, dass Sexualassistenz als normale Assistenzleistung bezahlt werden muss!
Bitte beachten Sie, dass ich davon ausgehe, dass die Voraussetzung für die Buchung dieses Vortrags der geteilte Konsens über den Grundsatz „Sexarbeit ist Arbeit“

Kosten

Sollten Sie mich nun als Redner für einen Vortrag buchen wollen, setzen sie sich bitte mit mir in Verbindung, um Ihr Anliegens mit mir zu besprechen.
Das Honorar wird dann individuell vereinbart. Als Richtwert können Sie 200 € pro Stunde veranschlagen. Die Dauer der vor konzipierten Vorträge  beträgt 1,5 Stunden

Konditionen

Bei öffentlichen Veranstaltungen sind Gebärdendolmetscher*innen zu stellen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich nicht aus Image-Gründen buchbar bin, sondern Interesse am Inhalt voraussetze. Ich arbeite nicht für Nazis, was Arbeit für die AfD für mich ausschließt. Anfallende Anreise und Übernachtungskosten sind durch Veranstalter*innen immer extra zu zahlen. Die benötigten Räumlichkeiten sind durch die einladenden Veranstalter*innen zu stellen. Diese müssen bei öffentlichen Veranstaltungen barrierearm sein.

 

Vorteäge

 

Kontakt